Sommergrüße & Bilder vom Ententeich

Sommergrüße & Bilder vom Ententeich 03 © Stefanie Neumann - All Rights Reserved.

This post is also available in English language.

Falls es jemandem entgangen sein sollte: Es ist Sommer in der nördlichen Hemisphäre! Und tatsächlich haben wir hier, im Norden Deutschlands, auch ein paar sonnige Tage, die wir genießen dürfen.

Während man hört, dass anderswo Hitzewellen und Überschwemmungen über das Land ziehen, ist es hier ein schöner, milder Sommer.  Er erinnert mich an die Sommer meiner Kindheit, nur dass wir, soweit ich mich erinnere, weniger Starkregenfälle erlebt haben und ich meine, die Gewitterzeit sei auch erst so im August losgegangen.

Jetzt, im Sommer, ist auch eine Zeit der Fülle. Diverse Kräuter, Früchte und Gemüse werden jetzt erntereif und wer, so wie wir, keinen eigenen Garten hat, freut sich über das, was der Balkon hergibt, sowie über die günstigeren Preise, die mit der beginnenden Erntesaison einhergehen – von der besseren Qualität der frischen Nahrungsmittel ganz zu schweigen.  Und dann gibt es ja auch noch eine Fülle an Wildkräutern, die jetzt verfügbar sind.

Letztes Jahr haben wir im Herbst erstmals unser eigenes Sauerkraut gemacht und zusätzlich angefangen, bestimmte Gemüse auf türkische Art – Turşu-Style – zu fermentieren. Weil dies gut gelungen ist und uns auch sehr gut bekommt (sonst ist mir Sauerkraut übrigens nie gut bekommen), haben wir in dieser Richtung weiter recherchiert und jetzt, zur Erntesaison, stehen viele Gläser in unserer Küche mit verschiedensten saisonalen Leckereien.

Nicht nur, dass man Lebensmittel so auf einfache, nachhaltige Weise haltbar machen kann, der Anteil an Nährstoffen erhöht sich durch den Fermentationsprozess sogar noch, während die Verdaulichkeit sich ebenfalls verbessert. Das führt für uns dazu, dass wir insgesamt weniger Lebensmittel verbrauchen und uns besser genährt fühlen.

Schön ist auch, dass man gleich kleinere Gläschen saisonalen Gemüses für die Feiertage zubereiten und beiseite stellen kann. So verteilen sich die Kosten, zum Beispiel, für eine reich gedeckte Thanksgiving-Tafel Ende November auf eine Weise, dass es eigentlich kaum ins Gewicht fällt.

Zusätzlich ist es natürlich eine wunderbare Zeit, um etwas Sonnenlicht zu tanken.  Für jemanden wie mich, mit sonnenempfindlicher Haut, ist ein milder Sommer wie dieser hier im Norden des Landes diesbezüglich ein Geschenk.  Auch bin ich eben ein Nordkind und schwitze schon genug bei 25° Celsius im Schatten.

Gerne sitzen wir am Vormittag in unserer nach Osten ausgerichteten Küche und genießen die morgendlichen Sonnenstrahlen, welche uns dort erreichen, während wir unser Frühstück genießen und uns ausgiebig unterhalten.  Während eines sehr heißen Sommers würde ich es dort jetzt nicht aushalten, doch dieses Jahr ist es perfekt für mich.

Auch gehen wir gerne spazieren, was wir in letzter Zeit beinahe zu selten geschafft haben, weil wir mit dem Verarbeiten der frischen Nahrungsmittel beschäftigt waren und es mir zudem gesundheitlich nicht besonders gut ging. Aber, ein paar schöne Runden sind wir dennoch gegangen – und wenn es für einen Spaziergang nicht gereicht hat, dann wenigstens für einen Besuch am Ententeich, wie man an den Fotos erkennen kann, die sich durch diesen Blogbeitrag ziehen.

Hier gibt es zusätzlich ein kleines Video dazu:

Wie ergeht es Dir diesen Sommer? Hast Du eine schöne Zeit?

Bist Du bereit, Dich heute von der Liebe leiten zu lassen?

Alles Liebe,
Steffi

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Verbreite Deine Liebe - Spread Your Love

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s