Und jetzt… weiter nach 2015

Tartan Moose Heart © Stefanie Neumann - All Rights Reserved.

This post is also available in English language.

Steffi und ich sehen zurück auf ein Jahr Verheiratetsein und 3+ Jahre Partnerschaft. Jeder Tag brachte neue Herausforderungen … naja, nicht jeder Tag, aber viele Tage. Wir begegneten den Herausforderungen mit Mut und positiver Erwartung. Naja, nicht ganz genau so, aber rückblickend können wir sagen, dass es auf diese Weise funktionierte.

Und im Übrigen: An diesen Tagen, welche keine ausgesprochene Herausforderung brachten, genossen wir die Momente des Friedens und der Ruhe.

Nun, eigentlich nicht an all jenen Tagen. Manchmal gab es ein ganz schönes Stück an Sorge und Angst.

Mein Verstand ist bewundernswert, wenn es um Sorge und Angst geht. Alles was ich tun muss, ist, ihn zu fragen und er liefert.

 

ICH: Hey Verstand, gibt es da irgendetwas worüber man sich Sorgen Machen oder wovor man Angst haben muss?

VERSTAND: Na klar! Bist Du verrückt? Dein Deutsch ist definitiv nicht so gut wie man es auf Grund Deiner mutmaßlichen Lernkapazität erwarten würde. Und all die Schulden, die Du hast. Und die Rechnungen, die Du bezahlen musst. Was passiert, wenn Du das bisschen Einkommen, welches Du hast, verlierst? Was machst Du DANN?

ICH: Ja, bin ich mir all dessen sehr wohl gewahr. Ich möchte jedoch gerne darauf hinweisen, dass Steffi und ich ein ganzes Jahr lang den Herausforderungen begegnet sind, unsere Ängste adressiert haben, unsere Rechnungen bezahlt haben und jede Aufgabe ausgeführt haben, so wie sie zu uns kam – einen Schritt nach dem anderen. Und wir haben es die ganze Zeit genossen, zusammen zu sein.

VERSTAND: O Gott, ich rieche den Einfluss des HERZENS. “La la la … we have each other, L – is for the way you look at me, O – means you’re the only one for me … la la la” [Anm. Der Übersetzerin: bezieht sich auf das Liebeslied “L-O-V-E” = “L-I-E-B-E”]

ICH: Nein, ich habe nicht gesagt, dass es eine Party oder einfach wäre. Ich weiß sehr wohl, wie es ist Sorge, Frustration und sich klein zu fühlen. Und ich weiß sehr wohl, dass „was als Nächstes kommt“ mit Angst zu gestalten, dazu ermutigt, nichts zu tun, keine Fragen zu stellen, keine Optionen zu erwägen. Ich weiß auch, dass es nötig scheint, Dich darauf hinzuweisen, dass ich immer noch hier bin. Steffi ist immer noch hier. Unsere Rechnungen sind bezahlt. Wir haben regelmäßiges Einkommen. Wir haben wundervolle Feiertage in das neue Jahr herein geplant und alles ist gut – heute, genau jetzt, in dieser Minute.

VERSTAND: Nun …. gut. Wenn das alles ist, was Du brauchst – Du und HERZ und Steffi – im Moment, im Jetzt leben …

ICH: Natürlich ist es das. Und nebenbei: Das ist auch alles, was Du tun kannst, weißt Du? Ich weiß es zu schätzen, dass Du mich der Optionen gewahr hältst sowie die Fähigkeit einen logischen Weg durch meine Erfahrungen zu finden, zu denken und mich klar auszudrücken. Ich glaube, diese Fähigkeiten – zusammen mit der Fähigkeit des HERZENS zu erlauben, zu vertrauen, zu atmen, zu träumen und Balance und Zentriertheit zu erkennen – bieten meiner Erfahrung eine schöne Unterstützung. Ich brauche Dich und HERZ und Steffi, um meine gesamte Erfahrung zu vervollständigen, meine Jetzt-Erfahrung.

VERSTAND: Und Du und Steffi Machen sich wirklich keine Sorgen?

ICH: Genau genommen ist unsere Expertise als Sich-Sorger ziemlich hoch entwickelt. Wir leben in einer Energie, die eine Menge Sorgen enthält. Ich habe jedoch bemerkt, dass es keinen Frieden bringt, kein Geld und dass es unser Wachstum und Wohlsein überhaupt nicht unterstützt. Es erscheint nicht logisch, mit so etwas fortzufahren, oder?

VERSTAND: Nun … Ich nehme an … aber .. vielleicht .. es könnte doch sein …

ICH: Worüber machst Du Dir sorgen?

VERSTAND: Hä? Naja, ich, äh…

ICH: Du hast ein großartiges Team in mir, HERZ und Steffi. Mit Deiner Hilfe und Deinem Fokus und Energie, ohne das Zerren und den Nebel von Sorgen, fühle ich mich ganz gut in Bezug auf morgen oder nächste Woche … Du nicht?

VERSTAND: (hmmpf)

ICH: Komm schon … ! Du fühlst Dich jetzt besser, oder?

VERSTAND: Nun, ja, JETZT gerade schon… aber

ICH: Kein aber .. Jetzt gerade. Alles ist gut, oder?

VERSTAND: Naja, klar, Ich sehe was Du meinst.

ICH: Willkommen im Team!

 

“Ich sehe diese Worte, die ich geschrieben habe, und erkenne jetzt, dass ich sie lebe.”

-Kim Kersey

Wenn wir jetzt leben können, haben wir die Chance, später zurück zu schauen und zu sehen, dass wir das Spiel gewonnen haben. Siehst Du? Auf Englisch “now” (= jetzt) rückwärts buchstabiert ergibt “won” (= gewonnen). Okay, das ist etwas stumpf – und das Leben ist nicht wirklich ein Wettbewerb.

Ich weiß, dass von Zeit zu Zeit einiges an Energie und Schub erforderlich ist. Ich weiß auch, dass Flexibilität und Fluss jene Aspekte unserer Erfahrung ausgleichen, die starr und fest sind.

Ich bin fähig und ein Experte darin, mein Leben zu leben. Steffi ist fähig und eine Expertin darin, ihr Leben zu leben.

Wir erlauben die volle Erfahrung des spirituellen Moments in unsere physischen Körper hinein und das Licht, das jeder von uns ist, tritt auf spektakuläre Weise hervor.

Auf nach 2015!

[Übersetzung aus dem Amerikanischen: Stefanie Neumann]

 

“L-O-V-E” – Nat King Cole

Advertisements

Verbreite Deine Liebe - Spread Your Love

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s