Ostergrüsse

This post is also available in English language.

Schönheit direkt vor unserer Tür:

Es ist wieder an der Zeit!  Ostern steht am kommenden Wochenende vor der Tür.  In Deutschland bedeutet dies ein langes Wochenende mit zwei Feiertagen, da Karfreitag und Ostermontag arbeitsfreie Tage sind.

Natürlich geht es nicht nur um ein verlängertes Wochenende.  Für die christliche Welt ist es das wichtigste Fest ihrer Religion.  Für nicht-Christen in der nördlichen Hemisphäre ist es immer noch eine Feier des Frühlings, der Reinigung und der Neuanfänge.  –  Und zumindest die Neuanfänge sind etwas, das man auf der ganzen Welt feiern kann, egal, wo man lebt und welche Jahreszeit man gerade erfährt.

Für Kim und mich ist es eine feier der Reinigung und friedlichen Neuanfänge, während der Frühling wörtlich seine Schönheit entfaltet.

Samstag Nacht vor Ostern – wenn das Wetter es erlaubt – wird es in ganz Deutschland Osterfeuer geben.  Manche sagen, diese Tradition geht zurück auf die keltischen und germanischen Tage.  Die christliche Kirche jedenfalls pflegt diese Tradition noch immer und einige zünden nicht nur Kerzen während des nächtlichen Ostergottesdienstes an, sondern haben auch ein kleines Lagerfeuer vor der Kirche.

Die meisten Osterfeuer hier in Hamburg sind zugegebener weise nicht so sehr eine religiöse feier, sondern vielmehr ein willkommener Anlass für die erste Aussenparty des Jahres – ungeachtet der manchmal eher kühlen Temperaturen.  Jene entlang des Flusses Elbe sind riesig und es kann hier in dieser Nacht ziemlich verräuchert werden.

In Deutschland haben wir traditionell ein Mahl mit “Grüner Soße” am Gründonnerstag  –  dem Tag vor Karfreitag.  Wie die Grüne Soße gemacht wird, variiert von Region zu Region.  Ich habe gelernt, sie mit 7 oder 9 verschiedenen frischen Kräutern zu machen  –  vorzugsweise Wildkräuter.  Das Gericht ist leicht zubereitet und ein großartiger Weg, all die Kraft des Frühlings auf den Essenstisch zu bringen.

Wir haben auch spezielle hausgemachte Speisen für den Rest des Osterwochenendes geplant.  Sie werden überwiegend vegan sein, obwohl es auch ein paar Eier geben wird:

Abgesehen von der Grünen Soße beinhalten die veganen Gerichte: Fisch & Chips (aus Aubergine [englisch:  “Eierpflanze”] und Seealgenflocken), Bärlauchgnocchis mit Tomaten und Seitanchorizo, Spargel mit Räuchertempeh und Kartoffeln, Karrottenmuffins, Osterkekse und Erdnussbutterblondies mit weißer Schokolade werden dabei sein.

Was ich so sehr am Osteressen (im Gegensatz zu anderen saisonalen Festen) mag, ist, dass es tatsächlich leicht, nährend und reinigend sein kann, während es prächtig schmeckt.

Natürlich werden wir den in Deutschland traditionellen Osterbrunch haben  –  nur dass er mehr wie ein irisches Frühstück aussehen wird, aufgrund unseres gemischten kulturellen Hintergrundes.  😉

Eine andere Ostertradition ist in Deutschland der Osterspaziergang am Sonntag.  Normalerweise wird dieser getätigt, nachdem die Kinder mit der Ostereiersuche fertig sind und der Brunch beendet ist.

Hoffentlich werden wir noch ein paar japanische Kirschblüten an den Bäumen entlang unserer Straße haben, nach den momentan brausenden Sturmböen…

Wie auch immer, wir haben ja immer noch die Papierblumen von unserer neuen, selbstgemachten Osterdekoration.  Zudem war ich letztes Wochenende draußen, um die obigen Bilder zu machen.  –  Natürlich ist auch eine Osterglocke dabei!

Wie feierst Du Ostern?  Feierst Du es überhaupt?  Hast Du für diesen Anlass besondere Traditionen, die Du liebst?

Alles Liebe,
Steffi

 

Advertisements

Verbreite Deine Liebe - Spread Your Love

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s